26.06.2020

Gelungene Präsidentschaftsübergabe im Garten des Erfurter Kaisersaals

Freundschaft und Respekt als Jahresmotto im neuen rotarischen Jahr

rotary praesidentschaftsuebergabe 2020

rotary praesidentschaftsuebergabe 2020

rotary praesidentschaftsuebergabe 2020

rotary praesidentschaftsuebergabe 2020

Rotary praesidentschaftsuebergabe 2020

Rotary praesidentschaftsuebergabe 2020_1

Im Rahmen des nunmehr dritten eingeschränkten Präsenzmeetings nach Beginn der Corona-Pandemie, unter Einhaltung strengster Hygienevorschriften und Vorsichtsmaßnahmen, verkündete der Incoming President des Rotary Clubs Erfurt-Krämerbrücke, Karel Schweng, Geschäftsführer der SWE Stadtwerke Erfurt Energie GmbH, in dem wunderschönen Garten des Erfurter Kaisersaals sein Jahresmotto „Rotarische Freundschaft und Respekt“ bei der Präsidentschaftsübergabe am 25. Juni 2020. Nach einem interessanten Jahresrückblick des Präsidenten des rotarischen Jahres 2019/-20, auf ein Corona-bedingt durchwachsenes rotarisches Jahr, in dem sich der Club und vor allem der Präsident gemeinsam mit dem Vorstand ganz neuen Herausforderungen zur Pflege der Freundschaft stellen musste und es gelungen ist, das gesamte Clubleben, z. B. durch die Umstellung auf Online-Meetings, kurzfristig zu digitalisieren und damit fortzuführen. 

In seiner Abschiedsrede nahm der Präsident Bezug auf das Buch von Frd. Kölmel über die neue Zeit in der Berliner Charité 1991 sowie das 4. Buch Mose der Bibel. In beiden Fällen ist von einer neuen Zeit und der notwendigen Einstellung der Menschen auf die sich verändernden bzw. veränderten Verhältnisse die Rede. Eine solche neue Zeit sieht der Präsident auch in unserer heutigen Corona-Situation. 

Sodann ließ der scheidende Präsident Ricklef Münnich noch einmal einige Höhepunkte des vergangenen rotarischen Jahres vor den inneren Augen der Freunde vorüberziehen, lobte die Offenheit und Anpassungsfähigkeit unserer Clubmitglieder in Bezug auf die zahlreich durchgeführten Online-Meetings und dankte dem Vorstand für dessen Unterstützung seiner Präsidentschaft. Dabei nannte er namentlich Frd. German, dem er für seine Standfestigkeit in Sachen Rotary-Regularien dankte. Anschließend nahm er zusammen mit dem Incoming President Karel Schweng die Ehrung besonders verdienter Freunde mit der Paul-Harris-Fellow-Medaille vor.

Die Auszeichnungen wurden verliehen an Ulrich Spannaus für für seine langjährige und intensive Unterstützung des Rotary-Glühweinstands, an Holger Zeh für seine langjährige Tätigkeit als Beauftragter für den Internationalen Dienst und die Förderung der Zusammenarbeit mit dem Partnerclub Purmerend/NL und an Prof. Dr. med. Hans Wolfgang Kölmel in Würdigung seiner langjährigen Aktivitäten zur Organisation und Durchführung der Adventfeiern des Clubs.

Freundschaft und Respekt als wichtige Werte in einer Welt der sich ständig immer schneller verändernden Rahmenbedingungen – dafür steht auch unser Rotary Club und wird sich im rotarischen Jahr 2020/-21 neben der Realisierung gemeinnütziger und sozialer Projekte, auch der Pflege der engen Freundschaft unserer Clubmitglieder widmen.

Ähnliche Beiträge

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

16. Februar 2024

Georg Maier im Dialog

Cookies & Skripte von Drittanbietern

Diese Website verwendet Cookies. Für eine optimale Performance, eine reibungslose Verwendung sozialer Medien und aus Werbezwecken empfiehlt es sich, der Verwendung von Cookies & Skripten durch Drittanbieter zuzustimmen. Dafür werden möglicherweise Informationen zu Ihrer Verwendung der Website von Drittanbietern für soziale Medien, Werbung und Analysen weitergegeben.
Weitere Informationen finden Sie unter Datenschutz und im Impressum.
Welchen Cookies & Skripten und der damit verbundenen Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten stimmen Sie zu?

Sie können Ihre Einstellungen jederzeit unter Datenschutz ändern.