09.05.2019

Das Zooparkfest im Jahr des 60. Geburtstags wollten viele tausend Menschen nicht verpassen. Das neue Zoomobil hat Fahrt aufgenommen.

Zoomobil nimmt Fahrt auf

rotary news zoomobil1

Heiko Will sitzt am Steuer des neuen Zoomobils, das seit dem Zooparkfest offiziell fährt. Es gibt drei Haltestellen. Finanziert wurde es vom Rotary Club Erfurt-Krämerbrücke und weiteren Sponsoren.

Der Thüringer Zoopark Erfurt wird durch die einzigartige Naturlandschaft des Roten Berges geprägt, der sich fast 40 Meter über dem Thüringer Becken erhebt. Starke Steigungen in einigen Bereichen erschweren allerdings älteren und gehbehinderten Menschen das uneingeschränkte Erlebnis des 63 ha großen Zoos.

Auf Grund des Engagements des Rotary Clubs Erfurt Krämerbrücke gibt es dafür eine Lösung. Bereits im vorigen Jahr übergab der damalige Präsident Ernst W. Bergmann Zoodirektorin Dr. Sabine Merz und Verwaltungsdirektorin Katrin Gallion im Beisein der großzügigen Spender offiziell das neue elektrisch angetriebene „Zoomobil“.

Das umweltfreundliche „Zoomobil“ für acht Personen bietet nach dem Vorbild aus anderen Zoos eine nachhaltige Fahrgelegenheit für Versehrte und Menschen mit Gehbehinderungen. Zunächst wurde das Zoomobil auf dem steilen Gelände erprobt, Wege festgelegt und Fahrer geschult. Für die Besucher sind sichtbar Haltestellen montiert und der Service kann ab sofort genutzt werden.

Der Verein und einzelne Mitglieder des Rotary Club Erfurt Krämerbrücke stellten entsprechend ihrer sozialen, lokalen und nachhaltig orientierten Grundwerte dafür 14.700 Euro an Spenden zur Verfügung. Die Einzelspender sind Herr Heinz-Jochen Spilker, Herr Detlef Goss, Herr Thomas Kleb, Herr Dr. Heiko Kieser, Herr Frank Förster, Herr Andreas Mosmann, Herr Günter Krombholz.   Zoodirektorin Dr. Sabine Merz freut sich, dass mit Unterstützung der Rotarier bessere Möglichkeiten für ältere und gehbehinderte Menschen für ihren Besuch im Thüringer Zoopark Erfurt geschaffen werden konnte.

Ein besonderer Dank gilt auch dem JBF Jugendberufsförderung Erfurt gGmbH, seinem ehemaligen Geschäftsführer Hans Joachim Beder sowie dem aktuellen Geschäftsführer Axel Stellmacher, die alle Haltestellenschilder angefertigt haben.

Ähnliche Beiträge

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

23. März 2021

Kinderhilfe in Nepal

Cookies & Skripte von Drittanbietern

Diese Website verwendet Cookies. Für eine optimale Performance, eine reibungslose Verwendung sozialer Medien und aus Werbezwecken empfiehlt es sich, der Verwendung von Cookies & Skripten durch Drittanbieter zuzustimmen. Dafür werden möglicherweise Informationen zu Ihrer Verwendung der Website von Drittanbietern für soziale Medien, Werbung und Analysen weitergegeben.
Weitere Informationen finden Sie unter Datenschutz und im Impressum.
Welchen Cookies & Skripten und der damit verbundenen Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten stimmen Sie zu?

Sie können Ihre Einstellungen jederzeit unter Datenschutz ändern.