02.04.2007

Die Förderung der Jugend und der Bildung ist ein zentrales Anliegen des Rotary-Clubs.

Unter dem Motto: „Auf der Suche nach der Wahrheit oder die Kunst des Überredens“ fand die Preisverleihung des 5. Rhetorik-Wettbewerbs im 17. Stock des Radisson SAS Hotels statt.

Leider musste der Thüringer Kultusminister Prof. Dr. Jens Goebel kurzfristig absagen. In Vertretung eröffnete Wolfram Eberbach die Veranstaltung nachdem der Präsident Bernd Eckert alle Gäste herzlich willkommen geheißen hatte.

Zehn Erfurter Gymnasien waren am Wettbewerb beteiligt gewesen. Nach einer geistreichen Debatte zum Begriff der Rhetorik wurden die drei Preisträger vom Kultusstaatssekretär a.D. Herrmann Ströbel vorgestellt. Sebastian Wolf (Albert Schweitzer-Gymnasium), Stephan Mahn und Sebastian Dewalth (Gutenberg Gymnasium) erhielten nochmals die Gelegenheit ihr sprachliches Talent unter Beweis zu stellen.

Es ist beeindruckend, mit welcher Sicherheit die jungen Leute komplexe Themen, klar strukturiert und mit inhaltlicher Tiefe, darstellen können. Gedankt sei Wolfram Eberbach und Florian Meyer-Thoene für die Organisation eines gelungenen Abends in angenehmer Atmosphäre und mit bester Verpflegung.

Ähnliche Beiträge

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

16. Februar 2024

Georg Maier im Dialog

8. Januar 2024

Neujahrsempfang 2024

Cookies & Skripte von Drittanbietern

Diese Website verwendet Cookies. Für eine optimale Performance, eine reibungslose Verwendung sozialer Medien und aus Werbezwecken empfiehlt es sich, der Verwendung von Cookies & Skripten durch Drittanbieter zuzustimmen. Dafür werden möglicherweise Informationen zu Ihrer Verwendung der Website von Drittanbietern für soziale Medien, Werbung und Analysen weitergegeben.
Weitere Informationen finden Sie unter Datenschutz und im Impressum.
Welchen Cookies & Skripten und der damit verbundenen Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten stimmen Sie zu?

Sie können Ihre Einstellungen jederzeit unter Datenschutz ändern.